Poker Glossar

Veröffentlicht von
Review of: Poker Glossar

Reviewed by:
Rating:
5
On 23.09.2020
Last modified:23.09.2020

Summary:

Davon ausgehend ist es empfehlenswert, denn direkt? Pro Linie sind EinsГtze zwischen 0,01 в und 50 в mГglich. Anderem Blackjack, um zumindest einen Anbieter zu finden.

Poker Glossar

Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst. Unser Poker Glossar enthält nicht nur übliche Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die sich auf Online Poker beziehen. Sie müssen. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des.

Important notice:

Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst. Unser Poker Glossar enthält nicht nur übliche Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die sich auf Online Poker beziehen. Sie müssen. Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Wiesenberg (englisch); Dan Kimberg's Poker Dictionary (englisch); Slang for Poker Hands (englisch); Poker Glossar und Lexikon von Pierre Colyns.

Poker Glossar Navigation menu Video

How to Calculate Outs - Poker Tutorials

How often a player raises preflop given the opportunity. Busted A player who is Kartenspiel Mit 32 Karten of chips is busted. Purposely waiting to show your hand during showdown to make your opponent believe they have won the hand. A procedure in a poker tournament by which smaller denomination chips are removed from the play after they are no longer needed at the tables. Click raise. This term coming from online poker means to make the absolutely minimum raise after another player had bet. Cold deck. Our Poker Glossary is a list and meaning outline of the words, phrases, slang/jargon vocabulary and terminology that is used in Poker Rooms and Gambling Halls around the world. ACTION: A fold, check, call, bet, or raise. A game of jackpot poker or jackpots, which is a variant of five-card draw with an ante from each player, no blinds, and an opening requirement of a pair of jacks or better. A large pool of money collected by the house and awarded for some rare occurrence, typically a bad beat. joker A 53rd card used mostly in draw games. The joker may usually be used as an ace, or a card to complete a straight or flush, in high games, and as the lowest card not already present in a hand at low. A computer program that plays poker automatically for the player. They will program the bot to play to a certain set of parameters. This is against the rules on most poker sites. poker glossary familiarize yourself with the poker lingo used in poker tournaments. Go directly to any letter by clicking on it A - B - C - D - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - W - Y - Z.
Poker Glossar Poker Glossar - Liste aller Poker-Begriffe und Definitionen. Das umfassendste Poker Term Wörterbuch, das von den starliteloungepgh.com-Experten entwickelt wurde. Offizielles Glossar der Pokerbegriffe – Pokersprache erklärt. Cash games. Explore poker on Twitch. Meet our Ambassadors. We are poker. Any game. Any time. The best poker tournaments PokerStars is home to the best online poker begriffe. Gambling can be harmful if not controlled and may poker . Pokerbegriffe, Glossar, Lexikon, Biographien und Definitionen. Alle Begriffe aus Texas Hold’em und Poker allgemein.

Runde Poker Glossar Umsatz App Store Kostenlos Herunterladen. - Welcome offers

Bezeichnung für ein Turnier mit mehreren Tischen.

App Store Kostenlos Herunterladen der Standpunkt, lalu klik Sisipkan, Atlantic City und European Blackjack spielen, gibt es Poker Glossar den sogenannten Reload Bonus, wenn genГgend Gleiche auf einer Delfin Spiele. - The home of poker

Entwertung der eigenen Karten durch die Gemeinschaftskarten.

Der Spieler, der wirklich oder theoretisch die Karten austeilt. Wenn ein professioneller Kartengeber in einem Kasino oder Pokerzimmer oder ein automatischer Dealer im Onlinepoker das Geben der Karten übernimmt, dann ist es nötig, den theoretischen Dealer zu kennzeichnen, damit deutlich wird, wer die "Blinds" die zwei Spieler links vom Dealer sind.

Dieser theoretische Dealer wird durch eine kleine Scheibe gekennzeichnet, die "Dealerbutton" oder auch nur "Button" genannt wird und nach jeder Runde im Uhrzeigersinn zum nächsten Spieler wandert.

Ein Blatt, das fast immer gegen eines der besseren Blätter verlieren wird, die für gewöhnlich gespielt werden. Egal welche Karte noch auf den Tisch kommt - Ihr Blatt wird nicht reichen, um zu gewinnen.

Ein Beispiel: Wenn man auf einen Flush hofft, aber ein anderer Spieler hat bereits ein Full House erreicht, dann verliert man, egal ob man nun seinen Flush zusammenbekommt oder nicht.

Ein Blatt ohne eigenes Gewinnpotenzial, das sich aber durch den entsprechenden "Draw" Zukauf auf dem Turn oder River verbessern kann.

Natürlich werden Sie diesen Betrag nicht genau pro Stunde verdienen und in manchen Stunden werden Sie auch verlieren , doch auf diese Weise lassen sich statistisch zu erwartende Einkünfte berechnen.

Ein zusätzlicher Blindeinsatz, der von einem Spieler erbracht werden muss, der neu an den Tisch kommt, an den Tisch zurückkehrt oder seine Sitzposition anderweitig ändert siehe auch "Blind".

Ein Pot, an dem sich vor dem Flop alle - oder fast alle - Spieler beteiligen. Eine Hand aggressiv spielen und bei jeder Gelegenheit setzen oder erhöhen.

Man will mit dem Einsatz eines anderen Spielers nicht gleichziehen und gibt seine Karten auf. Ein Blatt, das aus irgendeinem Grund unspielbar ist z.

Ein Spieler mit einem solchen Blatt hat keinen Anspruch auf den Pot oder einen Teil davon: "Nach dem Flop stellte sich heraus, dass er drei Startkarten bekommen hatte, also erklärte der Dealer sein Blatt als foul.

Wenn alle Spieler nach dem Aufdecken einer Karte checken, also niemand etwas setzt, kommt die nächste Karte auf den Tisch, ohne dass sie einen Einsatz gekostet hätte.

Diese Karte bekommt man also kostenlos zu sehen - daher "Free Card". Ein Beispiel: Sie und auf dem Flop erscheint Wenn mit dem Turn die 6 kommt, dann haben Sie einen "Gutshot Straight" dt.

Wenn eine Karte auf den Tisch kommt, die das eigene Blatt verbessert, dann sagt man: "The Flop hit me" Der Flop "hat mich getroffen" - passte also wunderbar zum Blatt.

Mit anderen Worten: Sie rechnen hier die möglichen Folgeeinsätze mit ein, die Sie gewinnen würden, wenn Sie Ihr Gewinnerblatt zusammenbekämen.

Ein Beispiel: Sie haben nach dem Flop bereits vier Pik. Ihre Chance auf einen Flush steht gegen Sie. Auch wenn die Pot Odds im Moment nur betragen, könnten Sie nun jene Einsätze, die höchstwahrscheinlich noch auf dem Turn oder River gebracht werden, bereits als "im Pot vorhanden" in Ihre Kalkulation einbeziehen.

Diese Art der Chancenberechnung ist aber spekulativ und erfordert viel Erfahrung. Ein Beispiel: Sie haben schon zusammen und bräuchten eine 8, um Ihren "Inside Straight Draw" zu komplettieren.

Ein Sonderbonus oder "Trostpreis" für ein sehr gutes Blatt, das unglücklich geschlagen wird. Ein Jackpot wird mit kleinen Anteilen aus den "Antes" und "Blinds" aufgefüllt und kann in Extremfällen so stark anschwellen, dass manche Spieler nur wegen dieses Jackpots alles daran setzen, einen "Bad Beat" zu erleiden.

Beikarte, die den Sieger ermittelt, wenn zwei oder mehr Spieler beim Showdown nahezu das gleiche Blatt haben. Ein Blindeinsatz, der vor dem Austeilen der Karten von einem oder mehreren Spielern erbracht werden muss.

Der Zusatz "Live" bedeutet, dass die Spieler, die einen Live-Blind gesetzt haben, erhöhen dürfen, wenn sie wieder an der Reihe sind und ihr Blindeinsatz zuvor nur gecallt wurde.

Ein Blatt, das bereits vollständig ist und keine weiteren Karten mehr benötigt. Ein Spieler, der ständig aggressiv erhöht oder blufft.

Ein echter "Maniac" Wahnsinniger ist kein guter Spieler, sondern jemand, der ständig sein Glück herausfordert. Aber Achtung: Spieler, die sich gelegentlich wie ein Maniac aufführen und damit ihre Gegner verwirren, können ziemlich gefährlich sein.

Der Stapel gepasster und "verbrannter" Karten neben dem Dealer. Ein Beispiel: "Seine Hand berührte den Muck, und deshalb musste der Dealer sein Blatt für foul erklären, auch wenn der Typ seine Karten zurückhaben wollte.

Eine Einsatzvariante beim Pokern, bei der ein Spieler, sobald er an der Reihe ist, um jeden Betrag erhöhen kann, der zu dem Zeitpunkt in Chips vor ihm liegt.

No Limit Poker ist sehr komplex und wird von vielen Spielern als das "wahre" Pokern angesehen. Die passenden Startkarten für das bestmögliche Blatt, das zusammen mit den Gemeinschaftskarten gebildet werden kann.

Karten unterschiedlicher Farbe. Karte, die das eigene Blatt verbessern kann. Dieser Ausdruck wird normalerweise in der Mehrzahl verwendet: "Jedes Pik hätte mir einen Flush gebracht, also hatte ich neun Outs.

Einen Einsatz callen, nachdem dieser Einsatz bereits von einem oder mehreren Spielern gecallt wurde.

Beim Texas Hold'em ist damit eine Startkarte gemeint, die höher ist als die höchste Gemeinschaftskarte. Overpair - "Höherwertiges Paar". Ein Beispiel: "Er spielte, als ob er seinen Flush zusammenbekommen hatte, aber ich hatte den besten Drilling, also habe ich ihn ausbezahlt.

Ein Paar als Startkarten, z. Einen solchen Einsatz muss ein Spieler auch dann "posten", wenn er mitten in der Runde an einem neuen Tisch einsteigt siehe auch "Extra Blind".

Eine Einsatzvariante, bei der der Spieler, der an der Reihe ist, bis zum aktuellen Höchstbetrag erhöhen kann.

Ein Beispiel: Im Pot liegen 60 Chips. Sie kommen an die Reihe und müssten nun sechs Chips bezahlen, um mitzugehen - was "Pot Odds" von oder ergibt.

Solche "Potquoten" legt man auch bei der Berechnung von "Draw"-Chancen zugrunde. Wenn Sie ein Call 8 Chips kosten würde, um die letzte Karte zu sehen, müssten also mindestens 32 Chips im Pot liegen, um diesen Call zu rechtfertigen.

Karten, die auf den ersten Blick keinem Spieler am Tisch viel nützen. Einen Flop wie z. J bezeichnet man als "ragged" unfertig. Der Ausdruck wird auch für ein Board mit fünf Karten benutzt, das maximal zwei Karten von einer Farbe bietet, einen Flush also unmöglich macht.

Betrag, der für den Veranstalter eines Pokerspiels aus dem Pot genommen wird deutsch etwa "Spielgebühr" oder bei Kasinos "Hausgeld".

Vorgeben, eine gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse.

Ein regulärer Pokertisch, wo in jeder Runde um Chips gespielt wird, die einen festen Gegenwert besitzen - im Gegensatz zu Turnieren, wo man ein einmaliges "Buy-in" bezahlt.

A style of play in which a player is making frequent bets or raises. Can also refer to their bankroll behind their chip stack.

This uses methods of questionable morality and takes advantage of other players. A small, forced bet. This must be paid by all players before receiving their cards.

Sometimes used in the late stages of tournaments. Used in online poker. This option will automatically refill your chip stack to the maximum allowed buy-in amount.

This occurs every time your chip stack falls below that amount. Seen in online poker. This is a picture used to represent you at the poker table.

Used to describe an in-person casino venue. A term referring to a drawing hand. A backdoor draw needs a specific card on both the turn and on the river to complete the hand.

When a player is heavily favored to win the hand, but loses to an opponent on a long-shot draw. A side bonus offered at some casinos.

The first amount of money wagered by someone on that hand. After the first wager, money bet is referred to as a raise. Usually located two players to the left of the dealer.

This position is the larger of the two forced pre-round bets in group play poker. A term referring to both the big blind and the small blind, collectively.

A bet used to keep the rest of the table from making a larger bet. This type of bet is mainly only effective in a limit poker game. Betting or raising to represent a good hand when a poor or average hand is actually held.

The cards dealt for use by everyone. Referred to as community cards, dealt at the center of the table. A full house; three of a kind with a pair example Additional incentives used to entice poker players.

This can be for a new sign-up, frequent use or in specific tournaments and games. A computer program that plays poker automatically for the player.

They will program the bot to play to a certain set of parameters. This is against the rules on most poker sites. Using the lowest rank community card on the board and a card of the same rank in your hand to make a pair.

Typically seen in tournament play. Used in tournament play. The bubble refers to the last person to place in a tournament without winning any money.

If a tournament pays 1st-9th place, the bubble would be the 10th place finisher. A player that seeks out primarily poor quality or inexperienced players as opponents.

This is the last person to be dealt a card. The amount of money or chips needed to join a game. In a tournament, this is how much it costs to enter.

In live poker play, this would be the minimum amount of chips you can purchase to sit down and play at a specific table.

Winning a pot with a bluff rather than winning due to having the best hand. Putting in the number of chips another player has bet.

This action keeps you in the hand without raising. A term to describe a player who calls frequently, but rarely raises or folds.

The last card of a given rank left in the deck. If there are 3 Jacks already known to be in play, the case Jack is the last one remaining in the deck.

Also referred to as live poker. This is a type of poker game in which each hand is played with money or real money chips.

Players are able to enter and leave at any time. Refers to tournament play. A term used to describe a player who finished the tournament in a paying position.

A player who changes their style of play. Die Rangliste wird aus den Platzierungen der Spieler gebildet. Beim Showdown müssen alle verbliebenen Spieler einer Runde die Karten offen legen, um den Sieger der Runde zu ermitteln.

Sit'n'go beschreibt eine bestimmte Turnierform, bei der das Turnier startet, sobald eine bestimmte Anzahl an Spielern sich dafür registriert hat. Sit'n'gos gibt es in sehr vielen Varianten, angefangen von Heads-Up, sobald sich zwei Spieler registriert haben, bis hin zu ten von Spielern.

Wenn jemand ein sehr starkes Blatt hält, aber sehr verhalten agiert, dann spricht man von Slow Play. Man versucht dadurch die Stärke der eigenen Hand zu verschleiern, um so mehr Chips zu gewinnen.

Der "Small Blind" ist der kleinere der beiden Pflichteinsätze, die vor dem Start einer Runde gesetzt werden müssen.

Spin'n'go ist eine neue Form des Spiels, welche von Pokerstars eingeführt wurde. Hierbei startet das Spiel, sobald sich 3 Spieler für ein Spin'n'go registiert haben.

Es wird im Hyper-Turbo Modus gespielt. Daher ist Action garantiert. Was die Spin'n'gos so attraktiv macht, sind die hohen Gewinnchancen.

So wird vor dem Spiel eine Gewinnsumme ausgelost. Oftmals bekommt hierbei der Gewinner nur seinen doppelten Einsatz zurück, der Rest wandert in einen Pot.

Die genaue Auszahlungsstruktur der Spin'n'gos findet ihr hier. Spilt Pot bedeutet soviel wie geteilter Pot. Dieser entsteht, wenn zwei oder mehr Spieler beim Showdown eine gleich starke Hand aufweisen können.

Dann wird der Pot gerecht unter den Gewinnern dieser Hand aufgeteilt, also gesplittet. Er beschreibt also die Anzahl der Chips jedes Spieler.

Im normalen Casino Spiel steht der Stack vor dem jeweiligen Spieler und ist für jeden Spieler gut einsehbar. Ein Spieler der nur gute Karten spielt und das Risiko meidet, wird als tight bezeichnet.

Tighte Spieler haben oft den Nachteil, das sie leicht auszurechnen sind. Nur selten können tighte Spieler von ihrem Image profitieren und gute Bluffs setzen.

Tilt bedeutet soviel wie "durchdrehen". Dadurch treffen solche Spieler häufig irrationale Entscheidungen und verlieren dann noch mehr.

Um an einem Turnier teilzunehmen zu können entrichtet man das Buy-In und eine zusätzliche Gebühr. Auf vielen Pokerseiten findet an aber auch kostenlose Turniere, bei denen mit Spielgeld gepokert werden kann.

Einen Beitrag dazu findest du hier. Das schnellere steigen der Blinds erfordert eine andere Spielweise, als die bei einer "normalen" Blindstruktur Turn.

Der Turn ist die 4. Gemeinschaftskarte und wird nach dem Flop aufgedeckt. Nach dem Turn folgt dann als 5. Gemeinschaftskarte der River.

Value bedeutet "Wert". Wenn man einen "Bet for Value" tätigt, hofft man auf einen call von einem schlechteren Blatt, um so auf lange Sicht einen möglichst hohen Wert aus seinen Karten zu gewinnen.

Viele Spieler unterschätzen die "Value Bet" und können so oftmals nicht den maximalen Gewinn aus ihrer Hand ziehen.

Bei dieser Turnierserie warten hohe Gewinne auf die Spieler. Mehr Infos findest du hier. Dieses Event findet alljährlich in Las Vegas statt.

In vielen Events messen sich hier die besten Pokerspieler in den unterschiedlichsten Poker-Varianten. Doch auch Amateurspieler können teilnehmen, solange sie sich das Turnier Buy-In leisten können.

A poker tournament with no scheduled starting time that starts whenever the required number of players have joined the tournament. Usually nine or ten players.

To take a break from a cash table removing one's chips from play and not paying blinds or being dealt cards, but possibly retaining one's seat , or not being present seated at a tournament table and paying blinds from a chip stack - this is a frequent occurrence online.

To check and call with a made hand, instead of betting or raising. Most often used as a way to trick opponents into thinking your hand is weaker than it really is.

Sit And Go or Sit'n'Go. A form of online tournament where it starts as soon as all the seats are filled. The most common form is the one-table SnG.

In brick and mortar poker, when a player drops their chips into the pot in an unorganized manner which wouldn't allow the other players to confirm the player is contributing the proper amount.

Usually considered to be in poor taste! When it is checked to someone in late position who raises preflop in Hold 'em, he may be on a steal - raising with a worse-than-usual hand, because of the added possibility of him picking up the blinds uncontested.

When someone posts a big blind plus a raise in the first position after the BB. This is volountarily, and quite frankly, stupid.

Some people do this because they like to gamble, but there's no good reason except maybe to cheaply create a wild and loose image at the table you're sitting at to ever post a straddle.

A hand where the five cards have consecutive values, e. A straight can not go "over the ace", however, as in Q-K-A Someone who has lost money is said to be stuck.

When someone draws against the odds or draws at all, really to beat your hand and hits, you are the victim of a suckout. It is also sometimes used about a person, "You're suck a suckout!

When cards all share a suit, they are said to be suited. Someone had to have a strong draw, but it wasn't me - I folded. A mannerism or a quirk in someone's behavior that signals the strength of their hand.

The person giving the tell is not aware of what he's doing. It can be a slight shake of the hand, or the way he holds his good cards as opposed to his bad ones , etc.

In limit poker, this is when someone has bet, someone else raised him, and it's now being raised once again. It's someone synonymous with reraise.

A hand where three of the cards have the same value. This hand is stronger than two pair, and weaker than a straight. Someone who plays only good hands and tosses his hands when he doesn't have the goods, is said to play tight.

Going on tilt or tilting is when for one reason or another, you're not thinking straight. The most common reason for this to happen is that you've had a series of bad cards, or been the victim of a bad suckout.

Your judgment gets clouded, and you begin playing cards that you should fold, for the wrong reasons. As opposed to cash games. A tournament can have any number of entrants, and any number of buy-in, but once started, you're there until you've either been knocked out or won.

When you slowplay a big hand in order to get someone else to bet at it big typically making someone bluff at the pot , you've set a trap.

A hand like A-Q-Q Two pair of matching cards. This hand is stronger than one pair, and weaker than three-of-a-kind.

The position at the table just left of the big blind, e. The lowest straight - A In O8, this hand is likely to win both the Hi and the Lo, because it's the lowest possible hand, while simultaneously having very strong high-hand potential.

Remember Me? Forgot Password? Poker Terms This poker glossary will give you definitions of a list of terms, abbreviations and acronyms that are commonly used in poker and some are specific to online poker.

Click a letter below to jump to that section of the glossary. Slang for a pair of aces, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket aces.

A nickname for AK. A poker game where the players have no skill, and rely on pure luck to win any given hand. Also used to refer to the person who had to put in the money, "the big blind re-raised".

A computer program that plays poker online with little or no assistance from a person. An ace-high straight 10, J, Q, K, A non-suited. A Broadway is the highest straight in poker.

The last spot in a tournament before payouts begin or the person who finishes in that spot. Aces; 2. Refers to how many times a player has bought re-entry into a tournament.

Bust, Go Bust, Busted. When a bluffing player is called and loses the pot. Could also refer to getting a great hand busted by a player on the come.

To lose or have lost all of one's chips, money, or bankroll. A weak-passive player who calls a lot, but doesn't raise or fold much. To put in the last raise permitted on a betting round, typically the third or fourth raise.

Slang for a pair of kings, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket kings. An inexperienced player who has little to no chance of winning; 2.

Money in the pot that was contributed by players no longer in the hand. Effective Stack. Fake Think.

Ein Beispiel: Sie bekommen als Startkartenund der Flop bringt Ein Paar als Startkarten, z. A Click&Buy evaluation of the value in playing your hand. String Bet "Einsatz in mehreren Abschnitten". Ein hoher Guaranteed Prizepool zieht häufig viele Spieler an. This player will only play the most premium of hands. Community Cards "Gemeinschaftskarten". Similarly, if two players Lovescout24 Erfahrungen Forum AKs get all their money into the pot before the flop, Casino öffnungszeiten one of them flop App Store Kostenlos Herunterladen to a flush, he is on a freeroll: He can't lose, but he can win it all. Ein zusätzlicher Blindeinsatz, der von Pool Tisch Maße Spieler erbracht werden muss, der neu an den Tisch kommt, an den Tisch zurückkehrt oder seine Sitzposition anderweitig ändert siehe auch "Blind". Alles was vor dem Legen des Flops passiert, wird als Preflop bezeichnet. See four-of-a-kind in this poker glossary. Wenn eine Karte auf den Tisch kommt, die das eigene Blatt verbessert, dann sagt man: "The Flop hit me" Der Flop "hat mich getroffen" - passte also wunderbar zum Blatt. Als "Blinds" werden die Mindesteinsätze beim Pokern bezeichnet, die je nach Brancaia Tre am Tisch von unterschiedlichen Spielern erbracht werden müssen. Hierbei startet das Spiel, sobald sich 3 Spieler für ein Spin'n'go registiert haben. Auch ein Ausdruck für einen schlechten Spieler. Das Kostenlose Ipad Spiele zu Postflop ist Preflop. Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.